30.06.2019, von R.Szczuka

Zweite gemeinsame Blutspendeaktion mit dem DRK-Kreisverband und dem THW Zittau

Wie bei der ersten gemeinsamen Blutspende im August 2018 vereinbart erfolgte am vergangenen Freitag die Fortsetzung dieser wichtigen Zusammenarbeit zwischen DRK und THW.

DRK und THW gemeinsam für eine gute Sache

Diesesmal führte der Weg die sechs THW-Blutspender in die Großschönauer Pestalozzi-Oberschule. Dort warteten bereits Mitglieder des DRK Kreisverbandes Zittau auf die Kameraden in Blau-Gelb. Nach der kurzen Erfassung der persönlichen Daten und der ärztlichen Beratung füllten sich die bereitstehenden Liegen mit
Blau-Gelb gekleideten Spendern und die Kunststoffbeutel mit Blut.
Die seit eineinhalb Monaten geplante Aktion fand genau zum richtigen Zeitpunkt statt.
Am Vortag veröffentlichte die Sächsische Zeitung einen dringenden Aufruf des DRK Blutspendedienstes.
Die anhaltenden hohen Temperaturen haben zu einem massiven Einbruch der Spenderzahlen geführt so dass es für die Patienten zu einer bedrohlichen Situation in der Versorgung mit Spenderblut kam.
Die ca. zweistündige Blutspendeaktion am Freitagnachmnittag beweist erneut dass "Helfen" für die Zittauer THWler nicht nur Ausbildung, Übung und Einsatz bedeutet sondern das Hilfe für den Nächsten auf vielfältige Art möglich ist.

Bilder: R.Szczuka

 

 


  • DRK und THW gemeinsam für eine gute Sache

  • Jugendbetreuer Stefan Winkler geht es trotz Blutverlust gut

  • "Blaues" Blut fürs DRK

  • den Spendern geht es gut

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: