23.09.2017, von R.Szczuka

Zittauer Erfolge in Kamenz

Unter den 19, am 23. September im OV Kamenz zur Abnahme des Jugendleistungsabzeichen angetretenen Nachwuchshelfern, waren auch zwei Zittauer Jugendgruppenmitglieder. Steve Ernst und Maik Hausmann stellten sich nach intensiver Vorbereitung den Fragen der Abnahmekommission.

Konzentriert lässt sich Steve Ernst die Aufgabe erklären.

Wie in der Grundausbildung der Großen stand erst einmal ein theoretischer Test auf dem Programm. Gut vorbereitet nahmen die beiden Zittauer diese erste Hürde. Anschließend folgten mehrere Stationen an denen verschiedene Werkzeuge zur Holzbearbeitung richtig zu benennen waren und ein Stück von einer Gewindestange fachgerecht mit einer Metallbügelsäge abgetrennt werden musste. An einer weiteren Stationen hieß die Aufgabe: Zusammenstecken von Steckleiterteilen und per Seilstropp eine Umlenkrolle an der Leiter anbringen. Weiterhin mussten die einzelnen Teile der persönlichen THW-Schutzausrüstung benannt werden. Aus dem Bereich der Ersten-Hilfe-Ausbildung kam die Aufgabe eine verletzte Person sicher auf einer Krankentrage einzubinden.
Mit ihrer Teilnahme konnten Steve und Maik als erste Jungehelfer aus dem Zittauer Ortsverband ihr in den vergangenen Jahren erworbenes Wissen und Können erfolgreich unter Beweis stellen und am Ende des Tages stolz ihre Urkunde und das Abzeichen in Bronze in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser ausgezeichneten Leistung von allen Kameraden des Zittauer Ortsverbands.
Im kommenden Jahr werden ihnen weitere Jungehlfer folgen. Jugendbetreuer Stefan Winkler wird nun gemeinsam mit ihnen weiter an der Ausbildung arbeiten.

Text: R. Szczuka
Bilder: S.Winkler


  • Konzentriert lässt sich Steve Ernst die Aufgabe erklären.

  • Maik Hausmann beim Kürzen der Gewindestange.

  • Alle angetretenen Jungehelfer erhielten ihre Urkunden und Abzeichen.

  • So sehen Sieger aus.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: