Görlitz, 05.08.2022

Vermisste Person nach Gebäudeeinsturz

Nach dem Einsturz einer Zwischendecke in einem brach liegenden Gebäude in der Görlitzer Innenstadt wurde unsere Baufachberaterin zur Unterstützung der Einsatzleitung alarmiert.

Nach Inaugenscheinnahme der Einsatzstelle stellte sich das betroffene Gebäude als nicht einsturzgefährdet heraus. Aufgrund von Zeugenaussagen musste jedoch zunächst von mindestens einer, unter den Trümmern der Zwischendecke verschütteten Person ausgegangen werden. Die Aufgabe der Baufachberaterin bestand somit in der Beratung hinsichtlich möglicher Zugänge, Rettungsmethoden und Sperrbereichen in und um das Gebäude.

Während die Kameraden des OV Görlitz bereits eine Rettung vorbereiteten, wurden in der Trümmerstruktur umfangreiche Ortungsmaßnahmen eingeleitet. Entsprechend dem Erkundungsergebnis der Bundesrettungshundestaffel, bestätigt durch die Arbeit der Kameraden aus dem OV Freiberg mit ihrer technischen Ortung konnte nach rund 6h Einsatzdauer ausgeschlossen werden, dass sich im Gebäude eine vermisste Person befindet. Der Einsatz konnte nach der Sicherung des Gebäudes vor unbefugtem Betreten und Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft gegen 24 Uhr beendet werden.

Im Einsatz waren:

BF Görlitz
RD Görlitz
Landespolizei
BRH
THW OV Görlitz
THW OV Zittau
THW OV Freiberg
THW OV Leipzig


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: