26.11.2021

Licht und Schatten

Die ehemaligen Fachgruppen Beleuchtung wurden im THW 2019 aufgelöst. Die Einsatzoption „Beleuchtung“ mit Technik, die zwei Stück 1.000 Watt Halogenstrahler übertrifft, ist seitdem die Aufgabe der Fachgruppe Notversorgung/Notinstandsetzung (FGr N). Um die verschiedenen Leuchten und deren Einsatzbereiche besser kennenzulernen, wurde am Freitag, den 26.11.2021, eine Ausbildungseinheit in die Abendstunden verlegt.

Die Fachgruppe N verfügt im Ortsverband Zittau über folgende Ausstattung:

2x 1.000 Watt Halogenstrahler
2x LED-Flächenstrahler Elspro N8LED
2x LED-Flächenstrahler Würth WGL2
ein Notstromaggregat mit Lichtmast

Als Übungsplatz dient die gegenüber unseren Garagen befindliche Fläche mit einer Breite von etwa 25 Metern. Die „Menge“ an Licht, die von einer Leuchte abstrahlt, wird als Lichtstrom bezeichnet. Zum Vergleich: Die vier LED-Leuchten am Lichtmast geben zusammen mit etwa 100.000 Lumen gleichviel Licht ab, wie ein Flächenstrahler WGL2. Die Flächenstrahler N8LED haben mit ca. 25.000 Lumen etwa 25 % des Lichtstroms einer WGL2. Das lässt sich auch auf den Bildern erahnen. Wegen dieser Helligkeit lassen sich an der WGL2 jeweils zwei Seiten getrennt einschalten und das Licht kann gedimmt werden.

Die herkömmlichen 1.000 Watt Halogenstrahler haben gegenüber den Elspro N8LED mit jeweils ca. 15.000 Lumen 60% des Lichtstroms bei einem Leistungsverbrauch von 250 %! In Zukunft sollen deshalb die Halogenstrahler durch LED-Strahler ersetzt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: