01.12.2019, von R.Szczuka

Internationale Gäste beim THW Zittau

Am vergangenen Samstag bekamen wir Besuch aus dem südlichen Nachbarland. Die Kameraden der Varnsdorfer Feuerwehr kamen nach Zittau um das THW und seine Helfer kennenzulernen.

Vorstellung des THW

In einer Präsentation, vorgestellt vom Zittauer Ortsbeauftragten und sprachlich unterstützt von Teresa Dreßler, erfuhren die tschechischen Gäste wissenswertes über den Aufbau, die Strukturen und die Einsatzoptionen der Bundesanstalt. Es folgte ein Austausch über die Voraussetzungen der gegenseitigen Hilfeleistung im Einsatzfall über die Ländergrenzen hinweg. Dabei wurde auch die bereits bestehenden Kooperationsvereinbarungen des THW Landesverbandes Sachsen/Thüringen und des Feuerwehr-Rettungskorps der Tschechischen Republik (HZS ČR) angesprochen. 
Anschließend wurden auf dem Garagengelände Fahrzeuge und Austattung des OV Zittau kurz vorgestellt. Im geschlossenen Verband fuhren die Zittauer Fachgruppe WP und die Gäste danach an die Neiße, wo die Kameraden der Varnsdorfer Feuerwehr an einer Ausbildungsübung der Fachgruppe Wasserschaden-Pumpen teilnahmen. Gemeinsam bauten beide Organisationen die 5000 l/Min. Hannibal-Pumpe auf, verlegten die notwendigen Schlauchleitungen und nahmen die Pumpe in Betrieb. Die Zusammenarbeit funktionierte trotz der vorhandenen Sprachbarriere reibungslos.

Bilder: M. Hinke (1), R.Szczuka (2-6)


  • Vorstellung des THW

  • zwei Länder, zwei Farben, ein Ziel

  • internationale Fahrzeugkolonne

  • gemeinsamer Aufbau der Schlauchstrecken -1-

  • gemeinsamer Aufbau der Schlauchstrecken -2-

  • Gruppenfoto

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: