31.03.2021, von THW Zittau

Führungswechsel im Ortsverband Zittau

Aufgrund aktueller Einschränkungen, die unter anderem derzeit keine größeren Versammlungen zulassen, erfolgte am vergangenen Freitag die Berufung von Volker Geisler durch den Landesbauftragten des THW Landesverbandes Sachsen - Thüringen rückwirkend zum 01.02.2021 im kleinen Kreis in der Regionalstelle in Dresden.

Symbolische Schlüsselübergabe vom alten zum neuen Ortsbeauftragten

Dem voraus gegangen fand bereits im Januar die aller fünf Jahre durchzuführende Wahl des Ortsbeauftragten, wegen der Pandemielage erstmalig auf Grundlage einer Sonderregelung, als Briefwahl statt.
Volker Geisler, bis dahin  Gruppenführer der Fachgruppe "N" und stellvertretender Helfersprecher erhielt dabei die Mehrzahl der Stimmen der Zittauer Führungskräfte und Stabsmitglieder und löst damit Ronald Szczuka nach 15jähriger Amtszeit an der Spitze des Ortsverbandes ab.
Der bisherige Ortsbeauftragte trat, unter anderem auch wegen seiner hauptamtlichen Tätigkeit für das THW als Bürosachbearbeiter im Bundesfreiwilligendienst, mit dem regulären Ablauf seiner dritten Amtszeit Ende Januar nicht mehr zur Wahl an. Er steht dem Zittauer Ortsverband in Zukunft ehrenamtlich als Fachberater zur Verfügung.
Ziele des neuen Ortsbeauftragten Volker Geisler sind unter anderem die ständige, erfolgreiche Weiterentwicklung des OV Zittau und damit verbunden die Erhöhung der Helferzahlen sowie die Erhaltung des hohen Niveaus an Ausgebildeten und Einsatzbefähigten ehrenamtlichen Helfern.

Bild: N. Hermann


  • Symbolische Schlüsselübergabe vom alten zum neuen Ortsbeauftragten

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: