23.03.2019, von R.Szczuka

Einsatzübung der THW-Jugend

Ein abwechslungsreicher und interessanter Vormittag stand den Zittauer THW-Jungehelfern am vergangenen Samstag bevor. Gemeinsam mit den Jugendbetreuern der Zittauer Feuerwehr und der DRK Bergwacht hatte Ortsjugendbeauftragter Stefan Winkler einiges für diese organisationsübergreifende Übung des Nachwuchses geplant.

Begrüßung und Briefing der Teilnehmer

Das Aufgabenspektrum erstreckte sich von der Brandbekämpfung, der Suche nach Verletzten in einem weiträumigen Gebiet bis hin zur Erstversorgung, dem patientengerechten Transport zum DRK-Behandlungsplatz mit der ordnungsgemäßen Übergabe an die medizinischen Fachkräfte. Dabei arbeiteten die Kinder und Jugendlichen in gemischten Teams zusammen. Die Darsteller wurden vom DRK absolut realistisch mit der jeweiligen Verletzung für Ihre Rolle prepariert. Das führte bei einigen Teilnehmern zu einer durchaus beabsichtigten kleinen Denkpause vor dem Beginn der Maßnahmen zur Erstversorgung.
Wie bei jeder Übung wurden auch diesemal kleinere Unsicherheiten und Unstimmigkeiten sichtbar. Diese werden nun in den jeweiligen Organisationen ausgewertet und in den nächsten Ausbildungen verstärkt behandelt.
Fazit der Zittauer THW-Jugend: Es war interessant, lehrreich und die Zusammenarbeit mit den Jugendgruppen anderer Organisationen hat Spaß gemacht. mission accomplished

Bilder: R.Szczuka


  • Begrüßung und Briefing der Teilnehmer

  • gemeinsame Brandbekämpfung

  • Erste Hilfe bei einer schweren Armverletzung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: