22.12.2018, von R.Szczuka

Einsatz - Schnelle Hilfe auf Verkehrswegen (SHV) - Bereitschaft vor den Festtagen

Von Donnerstag, den 20. Dezember bis Samstag den 22. Dezember 2018 waren insgesamt neun Zittauer Helfer in vier Schichten gemeinsam mit den Görlitzer Kameraden im Einsatz. Während es am Donnerstag und Freitag im zugewiesenen Abschnitt der Bundesautobahn A4 zu keinen akuten Einsätzen kam, begann der Dienst am Samstagvormittag gleich mit einer Anforderung zur Hilfe bei einem Verkehrsunfall..

Im Tunnel Königshainer Berge hatte sich ein Unfall ereignet. Hier sperrten die THWler die rechte Fahrspur und beräumten diese von Trümmerteilen. Da die am Unfall beteiligten PKW noch fahrbereit waren wurden Sie zum nächsten Rastplatz geleitet um die Unfallstelle im Tunnel so schnell wie möglich wieder frei zu geben.
Bis zum Nachmittag wurden keine weiteren Störungen auf der A4 gemeldet. Gegen 17:00 Uhr rückten die Helfer erneut in Richtung Tunnel Königshainer Berge aus, hier wurde eine Person auf der Fahrbahn gemeldet den Tunnel beim Eintreffen der THW-Kräfte aber offenbar bereits wieder verlassen hatte.
Bis 22 Uhr folgten noch sechs weitere Einsätze, wie zum Beispiel das Absichern einer Unfallstelle kurz vor dem Grenzübergang nach Polen, Unterstützung bei Absicherungsmaßnahmen bei einer Vollsperrung des Tunnels wegen dem Rückstau von der Grenze und Hilfe für einen mit Startproblemen auf der linken Fahrspur im Stau liegengebliebenen PKW.
Nach acht abgearbeiteten Einsatzaufträgen auf der Autobahn endete der Einsatz gegen Mitternacht. Für die Zittauer Helfer war dieser Einsatz auf der Autobahn eine Premiere. Aufgrund der Entfernung vom Standort des Ortsverbandes bis zur Autobahn sind die Zittauer Kameraden nicht direkt in die Schnelle Hilfe auf Verkehrswegen, hier speziell auf der Bundesautobahn A4, eingebunden sondern kommen nur zur Unterstützung der direkt an der A4 anliegenden Nachbarortsverbände zum Einsatz.

Bilder: E.Stein  


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: