03.09.2017, von R.Szczuka

Der Zittauer THW Ortsverband beim 26. Tag der Sachsen in Löbau

Gemeinsam mit dem Nachbarortsverband Görlitz präsentierten die Zittauer Kameraden das THW auf der Blaulichtmeile und gaben den zahlreichen Besuchern einen Einblick in die vielfältige Ausstattung der Bundesanstalt und deren Einsatzmöglichkeiten.

die Technikaustellung auf der Blaulichtmeile

Da im Zittauer Ortsverband eine Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen stationiert ist fiel die Entscheidung die umfangreiche Pumptechnik auszustellen nicht schwer. Und mit dieser Wahl lagen die Zittauer Helfer richtig. Denn am Freitag sah es beinah so aus das der diesjährige Tag der Sachsen ins sprichwörtliche Wasser fällt. Bei teilweise heftigen Dauerregen waren am Nachmittag und Abend nur wenige Besucher unterwegs. Mit viel Hoffnung auf besseres Wetter am Samstag endete für beide Ortsverbände der Erste Tag auf der Blaulichtmeile in Löbau bereits am frühen Abend.
Doch die Entschädigung für den verregneten Start folgte direkt am 2.Tag. Das Wetter meinte es gut mit den Besuchern und Ausstellern. So kam es zu vielen interessanten Begegnungen mit anderen Hilfsorganisationen. Dabei wurden auch gleich zukünftige gemeinsame Ausbildungen besprochen und viele Kontakte geknüpft.
Der Zittauer Ortsbeauftragte konnte am Samstagmittag den sächsischen Staatsminnister des Innern Markus Ulbig am Stand des THW begrüßen. Der Minister bedanke sich für die ehrenamtlich geleistete Arbeit bei den zahlreichen zurückliegenden Einsätzen und wünschte viel Erfolg für die Zukunft.  
Ein Highlight beim THW war wiedereinmal das selbstgebaute, mit Hebekissen zu bewegende Kugellabyrinth der Görlitzer Jugendgruppe. Hier kam es wegen des großen Andranges zeitweise zu Wartezeiten. Betreut wurde diese Station von Jungehlfern beider Ortsverbände die ebenfalls viel Spaß dabei hatten. Ebenso sah es an der Mal- und Bastelstraße der Görlitzer Jugendgruppe aus. Als kleine Überraschung für die jungen Besucher konnten Sie nach erfolgreichen Spiel am Labyrinth oder nach dem richtigen Zusammenbau eines GKW Modells aus Karton am THW-Infozelt in eine Lostrommel greifen und kleine Preise gewinnen.
Dicht umringt war auch ein fast 60 Jahre alter, in THW Design gestalteter Borgward B2000 Kübelwagen den uns ein privater Sammler für die Präsentation zur Verfügung stellte.
Am Sonntagvormittag waren die Kameraden beider Ortsverbände dann wieder vor Ort und standen für die Fragen der Besucher zur Verfügung. Während des gegen 13:00 Uhr gestarteten Festumzuges quer durch Löbau wurde die THW Präsentation bereits zurück gebaut und die ausgestellte Technik wieder verladen.
Nach drei abwechlungsreichen Tagen mit vielen Fachgesprächen und interessanten Begegnungen endete am Nachmittag der Tag der Sachsen für die Ortsverbände Görlitz und Zittau. Insgesamt leisteten die THWler aus Zittau mit den Vorbereitungen, der Präsentation am Festwochenende und bei der Nachbereitung  fast 450 Helferstunden.

Für die sehr gute Zusammenarbeit Danken wir allen beteiligten Helfern des Görlitzer Ortsverbandes recht herzlich.


Bilder: THW Zittau


  • die Technikaustellung auf der Blaulichtmeile

  • der Freitag - viel Regen und wenig Besucher

  • Mannschafttransportwagen der Marke Borgward

  • die kleinen Besucher hatten viel Spaß am Kugellabyrinth

  • der Zittauer Ortsbeauftragte im Gespräch mit Minister Markus Ulbig

  • dicht umringt war auch das Jenga-Spiel der Görlitzer Jugendgruppe

  • ganz schön was los beim THW ...

  • selbst die Kleinsten lernten schnell wie man die kleine kugel bewegt

  • Zugführer Hermann und Ortsbeauftragter Szczuka haben ein Herz für Tiere

  • Gruppenfoto am Samstagabend

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: